Familien

Burgergeschlechte mit Kurzbeschrieb

Die hier aufgeführten Ausführungen stammen aus dem Buch von Ignaz Bellwald "Familien-Chronik der Gemeinde Wiler". Diese Familien-Chronik ist zur Zeit vergriffen und kann nicht dadurch nicht online bestellt werden. Die Gemeinde Wiler ist jedoch bestrebt die Familien-Chronik zu aktualisieren und der Bevölkerung in einem zweiten Band zur Verfügung zu stellen. Wann dieser aktulaisierte Band auf den Markt kommt, können wir zu heutigen Zeitpunkt nicht sagen.

Bellwald

Bel-Waldt, Bel-Wald, Belwald, BelWald, Bellwalt, Belwaldt, Bellwaldt, Beliwaldt, Belwald, Bellwald. Bis 1694 wurde der Name am Ende noch mit -dt und -d geschrieben und seit 1695 wurde Belwald geschrie...

Blötzer

Bletz, Bleezer, Pletzer, Blezer, Bleetzer, Bleecer, Bloezer, Bloetzer, Blötzer Bedeutung Bleez, Blëzza, blëz, Blätz "Lappen, Fetzen". Ist auch als Gattungswort noch...

Brunner

Zen Brunen, Zbrunn, Zbrun, Bruner, Brunner Bedeutung Brunnen, brunno, brun(ne) bedeutet sowohl "Quelle" als auch "Brunnfassung" mit Stock, Röhre, Becken und Brunnenabflu...

Ebener

In der Ebin, in der Äbin, an der Ebin, Ebiner und Ebener Herkunft und Bedeutung Ebin bedeutet Schattenhang oder abschüssige Grenze. Der Name bedeutet nicht, wie man oft voreilig annimm...

Henzen

Hensen, Heintzen, Hentzo, Hentzen, Henzen. Herkunft Der Name kann vom Rufnamen Heinz, Heinrich oder Henslin abgeleitet worden sein. Es gibt auf Territorium Wiler den Siedlungsplatz "Hä...

Imseng

Am Seng, im Seng, Imseng. Bedeutung Sennge oder Senggi. Dieser Namenstyp ist Verbalabstraktum zu bi-senkan, bi-sengen "sengen", senken zur Wurzel senk-dörren, brennen. Der Name we...

Jaggi

Yagin, Yaguyn, Jaggis, Jaggisch, Jaggin, Jaggen, Jaggy, Jaggi Bedeutung Jägi bedeutet nach Isidor Hopfner "Gletscher". Der Umlaut, der den Kelten recht wohl bekannt war, mag schon...

Kalbermatten

Schreibweise  Chalbermatter, Kalbermatter (bis ca. 1850), Kalbermatten Bedeutung Schwzdt. Chalb, "junges Rindvieh", im Entlebuch umlautloser Pl. Chalber, adh. chalb, Pl. c...

Lehner

An der Len, Lehn, Anderleni, Anderlen, am Len, Asselen, Laener, Läner, Lener, Lenner, Löner, Loener, Lehner. Herkunft Assel-len. Die Vorsilbe assel soll keltischen Ursprungs sein und W...

Murmann

Mourman, Murmant, Murmand, Murman, Murmann. Bedeutung Maurer oder Mann, der in der Nähe einer Hof-, Grenz- oder Weidemauer wohnte. Der Name könnte jedoch auch aus Tiernamen hergeleitet...

Rieder

Am Ryed, am Ryedt, am Riedt, am Ryet, Amried, Ryede, Riede, Rieder. Bedeutung Ried, riod "Rodung". So kann man die Weiler Ried, Bärried, Ferden- und Kippelried als Waldrodungsgebi...

Ritler

Ruitiler, Ruittiller, Ruitiller, Rutil, Ruttiler, Rutiler, Ruttiler, Rutyller, Rüttiler, Rüttiller, Rütler, Ruytiler, Ruytiller, Röttinen, Röttiner, Reutiler, Reuteler, Rhytil...

Roth

Roten, Rothen, Rod, Rot, Roto, Rott, Roott, Rodt, Roth. Bedeutung Brandstetter hat den Bachnamen Rot auf eine keltische Wurzel rod = laufend zurückgeführt, so dass Rot nichts anderes a...

Siegen

Schreibweise Sygo, Sigo, Siggen, Sigigen, Sigen, Siegen Bedeutung seg-iàcum von sego-s, Sieg, stark, in: Sigiacum, h. Signy bei Nyon. Segos scheint in der neukeltischen Sprache erlosch...

Tannast

Danast, Tanast, Thanast, Tannast. Bedeutung Tann: Wald ist etymologisch nicht mit Sicherheit dem Wort tanna resp. tan zuzuweisen. Ob einem unserer Tann(en)-Namen "Wald" zugrunde liegt,...

Werlen

Wehrli, Werli, Werlin, Werlo, Werlen. Bedeutung Der Name erinnert an schweizerdeutsch Wehr, mundartlich Weri: Damm an einem Fluss. Herkunft Siedlungsorte im Lötschental, die sich teil...