Imseng

Schreibweise

Am Seng, im Seng, Imseng.

Bedeutung

Sennge oder Senggi. Dieser Namenstyp ist Verbalabstraktum zu bi-senkan, bi-sengen "sengen", senken zur Wurzel senk-dörren, brennen. Der Name weist auf Rodung durch Brandverfahren hin.

Herkunft

Auch dieser Name kommt von einem Siedlungsplatz her. Im Lötschental gibt es auf Territorium Kippel den Sengiwald oder Sengguwald auf der Sonnseite westlich vom Schälbätt. Noch heute finden wir viele Hofstätten auf den Siedlungsplätzen mit diesem Namen auf dem Territorium von Wiler, so unterhalb dem Eyschbiäl oder Eyschtlin die obere Sengga und östlich von Trochnu die untere Sengga.

Verzweigung

Die Imseng von Wiler sind von Saas Fee eingewandert und zwar durch Johann Heinrich, welcher am 6. Juli 1731 sich mit Brunner Anna von Wiler vermählte und nach Wiler zog. Er hatte aber noch guten Kontakt mit Saas Fee, so sind einige Kinder dort geboren worden.